Blickrichtung

Nach den wunderbaren Wintertagen in den ersten beiden Monaten des Jahres geht jetzt der Blick in Richtung Frühling. Zeit des Aufbruchs. Die ruhige Zeit habe ich intensiv genutzt für neue Projekte - auch wenn das online Unterrichten mittlerweile Freude macht (ich bin kein Technikfreak und hatte da so einige Startschwierigkeiten), freue ich mich wieder auf Präsenzunterricht. Egal wie intensiv ich in den wunderschönen Rhöner Sternenhimmel blicke - das Datum der Wiedereröffnung ist leider nicht zu lesen. Optimistisch habe ich zwei Termine für die Yogawochenenden gefunden, die Ankündigung ist auf den entsprechenden Seiten und die Vorbreitung der Workshops hat unglaublich viel Freude gemacht. Derzeit erstelle ich auch workshops speziell für Menschen mit Krebserkrankung, um über diese besondere Art des Yogas zu informieren. Es gibt also noch gaaanz viel zu tun!