Yoga und Krebs

Vielleicht wurde gerade erst die Diagnose Krebs gestellt, die Behandlung dauert noch an oder die gewohnte Kraft nach Abschluss der Behandlung ist noch nicht wieder zurück:

 

 

Hier kann Yoga den Genesungsprozess aktiv unterstützen und dabei helfen, sich wieder ganz zu fühlen!

 

 

Yoga und Krebs berücksichtigt die unterschiedlichen Stadien der Therapie wie Chemotherapie, Bestrahlung, Rehabilitation

 

 

... ist auf die besonderen physischen und emotionalen Bedürfnisse von Menschen mit und nach Krebs zugeschnitten

 

 

... berücksichtigt typische Nebenwirkungen der Therapie wie Fatigue, Osteoporose, Lymphödeme, usw.

 

 

... unterstützt die Teilnehmer darin, an Kraft und Flexibilität zu gewinnen, den eigenen Körper wieder besser zu spüren und innere Ruhe zu finden

 

 

... stimuliert das Immunsystem

 

 

Warum aber nun diese Art des Yogaunterrichts? Wie habe ich sie kennengelernt?

Bei einer Veranstaltung meines Berufsverbands habe ich Gaby Kammler aus Köln kennengelernt. Ihr Wissen um diese Erkrankung und ihr Einsatz für Menschen in dieser besonderen Lebenssituation haben mich sehr bewegt – somit war für mich klar, dass ich diese spezielle Ausbildung bei ihr mache.

Es ist ihre und meine Herzensangelegenheit, betroffenen Menschen und deren Angehörigen mit Yoga unterstützend zur Seite zu stehen. Im Rahmen einer Studie im Universitätsklinikum Würzburg durfte ich im Jahr 2019 Hirntumorpatienten mit diesem Unterrichtskonzept unterstützend auf ihrem Weg begleiten. Weitere Infos kannst Du nachlesen unter www.yoga-und-krebs.de